OXbits

Multimedia an der Landesmusikakademie Ochsenhausen

Stacks Image 350

Für alle Multimediakurse erfolgt die Anmeldung über die Homepage der Landesmusikakademie Ochsenhausen:
www.landesakademie-ochsenhausen.de

17.11. - 19.11.2017


Kurs 17.1117.3

Leitung:

Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren:
140 € / 180 €

Kursdauer:
28.04./10 Uhr –
30.04./13 Uhr

Meldeschluss:
20.10.2017

Loops, Beats & Sound Design –

Digitale Musikproduktion für Einsteiger

Kursinhalt:
Im Kurs werden zahlreiche Aspekte der modernen Musikproduktion erklärt und gemeinsam erarbeitet und grundlegende Kenntnisse für die kreative Arbeit vermittelt:
_ Audio-Aufnahme und Bearbeitung akustischer Klangquellen
(von einzelnen Samples bis zur Mehrspuraufnahme)
_ Grundlagen der Mikrofontechnik
_ kreativer Umgang mit digitalen Klangquellen (VSTs, Sampler, Synthesizer) und Effekten
_ Kennenlernen, Testen und Vergleichen verschiedener freier wie kommerzieller Musiksoftware und der dazu benötigten Hardware
_ Erstellung eigener Loops, Beats und Kompositionen
_ von der Konzeption über die Produktion bis hin zum Mastering der produzierten Mixes
_ Einbindung von Tablets, Smartphones und externen MIDI-Controllern in den Produktionsablauf
_ Videovertonung und Sound Design

Für die praktische Umsetzung der Kursinhalte steht jeder Teilnehmerin/jedem Teilnehmer eine komplette DAW (Digital Audio Workstation) samt benötigter Soft- und Hardware zur Verfügung.

Zielgruppe:
Jugendliche, Erwachsene, Lehrkräfte, offen für alle Musikinteressierten
Stacks Image 1917

16.02.2018


Kurs 18.0206.1

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 70 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer: 9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
05.01.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Digitale Medien im Musikunterricht

Kreative und praxisbezogene Projektarbeit an Schulen

Kursinhalt:

Im Kurs werden praxisbezogene Anleitungen zu folgenden Themen gegeben:
_ kreative Arbeit mit freier bzw. kostengünstiger Software auf mobilen und stationären Endgeräten im Musikunterricht
_ Produzieren statt Konsumieren — gemeinsam digitale Medien kreativ nutzen
_ Konzeption einer Präsentation/Aufführung mit multimedialem Anteil
_ Erstellung von Klangcollagen, Hörspiel-, Trickfilm- und Videoprojekten
_ Kurze Einführung in die Veranstaltungstechnik und Klanggestaltung
_ Urheber- und Leistungsschutzrecht/Open Educational Resources (OER), Creative Commons
_ Einsatz interaktiver Medien
_ Digitale Dokumentation, Podcasts
_ Förderung der Medienkompetenz bei Schülern und Lehrkräften
_ Tipps, Anregungen, Erfahrungen, Betrachtungen, Empfehlungen und gemeinsamer Gedankenaustausch zum Für und Wider der Einbindung multimedialer Hilfsmittel in der Unterrichtspraxis

Für die praktische Umsetzung der Kursinhalte steht jeder Teilnehmerin/jedem Teilnehmer ein Computer samt benötigter Soft- und Hardware zur Verfügung.

Weiterer Termin: 25.10.2018 (Kurs 18.1025.1)

Zielgruppe:
Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen sowie Musikschulen, offen für alle Interessierte



Stacks Image 1942

10.03.2018


Kurs 18.0310.1

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Klaus Brecht
Chorleiter
Stimmbildner
Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 80 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer: 9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
09.02.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Notenschreiben am Computer

Praktischer Einstieg für Anfänger/-innen

Kursinhalt:
Der Kurs richtet sich an Einsteiger/-innen, die erste Erfahrungen mit Notationsprogrammen machen möchten. In einer einführenden Sequenz werden die aktuell gängigen Programme wie Finale und Sibelius aber auch freie Programme (z.B. MuseScore) im kritischen Vergleich gegenübergestellt.
Danach sollen die Teilnehmer/-innen vor allem Zeit finden, selbst das Programm ihrer Wahl auszuprobieren.
Dabei steht jedem/jeder Teilnehmer/-in ein Arbeitsplatz im Computerraum der Landesmusikakademie zur Verfügung.
Zusätzlich werden die Arbeitsweise und Möglichkeiten von Scanprogrammen vorgestellt.
Durch die Arbeit mit den verschiedenen Notationsprogrammen vermittelt der Kurs solides Grundwissen und praktische Fähigkeiten, sich auch in jedem anderen Notenprogramm schnell einarbeiten zu können.

Weitere Termine: Do. 07.06.2018 (Kurs 18.0607.1) und Mo. 15.10.2018 (Kurs 18.1015.2)

Zielgruppe:
Musiklehrkräfte aller Schularten (auch fachfremd unterrichtende Lehrkräfte), offen für alle Interessierte



Stacks Image 1940

16.03. - 18.03.2018


Kurs 18.0316.7

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 150 € / 190 €

Kursdauer: 16.03.2018/
18 Uhr – 18.03.2018/
13 Uhr

Meldeschluss:
16.02.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Loops, Beats & Sound Design

Digitale Musikproduktion für Einsteiger

Kursinhalt:
Im Kurs werden zahlreiche Aspekte der modernen Musikproduktion erklärt, gemeinsam erarbeitet und grundlegende Kenntnisse für die kreative Arbeit vermittelt:
_ Audio-Aufnahme und Bearbeitung akustischer Klangquellen (von einzelnen Samples bis zur Mehrspuraufnahme)
_ Grundlagen der Mikrofontechnik
_ Kreativer Umgang mit digitalen Klangquellen (VSTs, Sampler, Synthesizer) und Effekten
_ Kennenlernen, Testen und Vergleichen verschiedener freier wie kommerzieller Musiksoftware und der dazu benötigten Hardware
_ Erstellung eigener Loops, Beats und Kompositionen
_ Von der Konzeption über die Produktion bis hin zum Mastering der produzierten Mixes
_ Einbindung von Tablets, Smartphones und externen MIDI-Controllern in den Produktionsablauf
_ Videovertonung und Sound Design
Für die praktische Umsetzung der Kursinhalte steht jeder Teilnehmerin/jedem Teilnehmer eine komplette DAW (Digital Audio Workstation) samt benötigter Soft- und Hardware zur Verfügung.

Weiterer Termin: Fr. 19.10. – So. 21.10.2018 (Kurs 18.1019.7)

Zielgruppe:
Jugendliche, Erwachsene, Lehrkräfte, offen für alle Musikinteressierten




Stacks Image 1965

10.04.2018


Kurs 18.0410.1

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Ludwig Ammann
Techniker
Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 20

Gebühren: 70 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer:
9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
09.03.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Crashkurs Veranstaltungstechnik in der Schule

Schulveranstaltungen stressfrei beschallen und beleuchten lernen

Kursinhalt
:
Der Kurs wendet sich an alle Lehrkräfte sämtlicher Schularten, die sich im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit damit konfrontiert sehen, ohne entsprechende Vorkenntnisse, die Veranstaltungstechnik (Ton- und Lichttechnik) für eine schulische Veranstaltung zu organisieren, aufzubauen und zu bedienen, um so dem Publikum die musikalischen/szenischen Darbietungen und Redebeiträge sowohl klanglich als auch optisch in möglichst hoher Qualität und dem Anlass angemessen vermitteln zu können.
Damit eine solche Aufgabe nicht zu einer nervenaufreibenden und für alle Beteiligten unbefriedigenden Stresssituation wird, werden im Kurs alle Aspekte dieses Themas für Einsteiger/-innen klar und praxisbezogen und möglichst ohne technische Fachsimpelei anhand von Fallbeispielen erläutert und gemeinsam durchgespielt.
Die Dozenten des Kurses sind im Rahmen ihrer Tätigkeit an der Landesmusikakademie Ochsenhausen häufig mit diesem Thema befasst und können so ihre Erfahrungen und ihr Wissen praxisbezogen und aktuell weitergeben.
Eine für diesen Anlass zusammengestellte Schülerband wird den Teilnehmer/-innen zur praktischen Umsetzung der vermittelten Inhalte im Verlauf des Kurses zur Verfügung stehen.
Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer/-innen mit dem notwendigen Grundwissen und den praktischen Fähigkeiten ausgestattet sein, um die nächste bevorstehende Schulveranstaltung gelassen und gut vorbereitet gestalten zu können, damit diese so zu einem, zumindest in veranstaltungstechnischer Hinsicht, rundum gelungen Event werden kann.

Weiterer Termin: Do. 11.10.2018 (Kurs 18.1011.3)

Zielgruppe:
Lehrkräfte an Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Hauptschulen, Werkrealschulen, Sonderschulen und Grundschulen
Stacks Image 1988

04.05. - 06.05.2018


Kurs 18.0504.4

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Lutz Magnus Schäfer
Regisseur und Schauspieler
Stuttgart

Teilnehmerzahl: 16

Gebühren:
100 € / 180 €

Kursdauer:
04.05./18 Uhr –
06.05./13 Uhr

Meldeschluss:
06.04.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Hörspielkurs für Jugendliche

Kino im Kopf entwickeln und gestalten

Kursinhalt
:
Ziel des Kurses ist es, sämtliche Aspekte einer Hörspielproduktion kennen zu lernen und in die Praxis umzusetzen, dabei werden folgende Themen gemeinsam erarbeitet:
_ Entwicklung einer eigenen Geschichte und die praktische Umsetzung in ein Hörspielszenario
_ Technische Umsetzung der Sprachaufnahmen und deren atmosphärische Klanggestaltung
_ Konzeption und Gestaltung des Sound Designs (Geräusche, Spezialeffekte, Sprach- und Raumklang)
_ Komposition und Produktion der passenden Musik
_ Erstellung des fertigen Endprodukts in der Nachbearbeitung (Post Production) und Abmischung des aufgenommenen Materials
_ Primavista-Lesen, Analyse und Interpretation eines Textes
_ Besonderheiten der unterschiedlichen Genres vom Krimi über das Drama oder die Komödie bis hin zum Science Fiction-/Fantasy- und experimentellen Hörspiel
_ Ausarbeitung eines persönlichen Stils
Der Kurs wendet sich an Jugendliche, die Spaß und Interesse an der gemeinsamen kreativen Arbeit in den Bereichen Schauspiel, Musik und Audioproduktion haben. Interessierte Erwachsene sind ebenfalls willkommen. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.
Für die praktische Umsetzung der Kursinhalte steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Ausstattung des Multimediaraums an der Landesmusikakademie zur Verfügung.

Zielgruppe:
Jugendliche (13 - 17Jahre) und interessierte Erwachsene
Stacks Image 2011

07.06.2018


Kurs 18.0607.1

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Klaus Brecht
Chorleiter
Stimmbildner
Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 80 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer: 9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
11.05.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Notenschreiben am Computer

Praktischer Einstieg für Anfänger/-innen

Kursinhalt:
Der Kurs richtet sich an Einsteiger/-innen, die erste Erfahrungen mit Notationsprogrammen machen möchten. In einer einführenden Sequenz werden die aktuell gängigen Programme wie Finale und Sibelius aber auch freie Programme (z.B. MuseScore) im kritischen Vergleich gegenübergestellt.
Danach sollen die Teilnehmer/-innen vor allem Zeit finden, selbst das Programm ihrer Wahl auszuprobieren.
Dabei steht jedem/jeder Teilnehmer/-in ein Arbeitsplatz im Computerraum der Landesmusikakademie zur Verfügung.
Zusätzlich werden die Arbeitsweise und Möglichkeiten von Scanprogrammen vorgestellt.
Durch die Arbeit mit den verschiedenen Notationsprogrammen vermittelt der Kurs solides Grundwissen und praktische Fähigkeiten, sich auch in jedem anderen Notenprogramm schnell einarbeiten zu können.

Weiterer Termin: Mo. 15.10.2018 (Kurs 18.1015.2)

Zielgruppe:
Musiklehrkräfte aller Schularten (auch fachfremd unterrichtende Lehrkräfte), offen für alle Interessierte



Stacks Image 2034

09.06.2018


Kurs 18.0609.1

Leitung:
Martin Butz
Coach, Produktentwickler
für E-Learning
Hochschule für Künste Bremen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 40 € / 90 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer:
9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
11.05.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Musikalisch Programmieren lernen

Einführung in die Kunst Programmierens mit Sonic Pi

Kursinhalt
:
Programmieren ist abstrakt, mathematisch und rational. Musik ist sinnlich, konkret und emotional. In Sonic Pi kommt beides zusammen. Hörbar programmieren und Programmiertes anhören. Sonic Pi liefert ein unmittelbares Feedback, weil wir den Code/Text, den wir schreiben, direkt anhören können. Das macht Spaß, gelingt schon 10-Jährigen und ist ausbaufähig – bis hin zu Live-Coding-Sessions, wo Sonic Pi zum Instrument wird und das Publikum zur Computermusik tanzt. Der Kurs führt unterhaltsam und zwanglos in die Kunst des musikalischen Programmierens ein. Grundkenntnisse in der Musik sind wünschenswert, damit wir uns mehr auf die Programmierung und musikalische Kreativität konzentrieren können. Schon mit einfachen Schritten stellt man spannende musikalische Experimente an. Wer tiefer einsteigen will, dem steht eine Programmierumgebung innerhalb von Sonic Pi auf der Basis von Ruby zur Verfügung. Sonic Pi verarbeitet auch Samples und liefert einen Grundstock an Material, um sofort mit dem Programmieren zu starten. Im Vordergrund steht die Faszination, Sounds und Rhythmen herzustellen, zu überlagern und schrittweise komplexer werden zu lassen.
Sonic Pi wurde von Sam Aaron an der University of Cambridge entwickelt. Die Idee war, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre musikalische Kreativität ausleben zu können und nebenbei das Programmieren zu lernen. Sonic Pi ist Open Source und läuft auf dem Mac, Raspberry Pi, unter Linux und Windows.

Zielgruppe:
Jugendliche und Erwachsene


Stacks Image 2057

22.06. - 24.06.2018


Kurs 18.0622.3

Leitung:
Bobbi Fischer
Komponist, Arrangeur,
freischaffender Musiker
Stuttgart

Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren:
130 € / 180 €

Kursdauer:
22.06./18 Uhr –
24.06./13 Uhr

Meldeschluss:
25.05.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Filmmusik für Einsteiger

Komposition und Musikproduktion für Film und Hörspiel

Kursinhalt
:
Im Kurs werden zahlreiche Aspekte moderner Filmmusikkomposition und der damit verbundenen technischen Umsetzung erklärt und grundlegende Kenntnisse für die kreative Arbeit am Computer vermittelt.
Anhand vorgegebener Filmszenen werden verschiedene kompositorische Herangehensweisen erläutert und gemeinsam in die Praxis umgesetzt.
Für die Umsetzung der Kursinhalte stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine komplette DAW (Digital Audio Workstation) samt benötigter Soft-/Hardware und Sounds zur Verfügung.
Zudem werden folgende Aspekte zur Erstellung eines Soundtracks vermittelt:

_ Das Kreieren einer jeweils passenden Stimmung
_ Komponieren und Arrangieren in verschiedenen Stilistiken
_ Orchestrierung
_ Leitmotivik
_ Besonderheiten (Blockbuster, Trailer, Serien, Jingles, Hörspiel)
_ Sound Design, Drones, Risers, Hits, Braams etc.
_ Das Arbeiten mit digitalen Klangquellen (VSTs, Sampler, Synthesizer) und Effekten
_ von der Konzeption über die Produktion bis hin zum Mastering der produzierten Filmmusik

Zielgruppe:
Jugendliche, Erwachsene, Lehrkräfte, offen für alle Musikinteressierten
Stacks Image 2080

11.10.2018


Kurs 18.1011.3

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Ludwig Ammann
Techniker
Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 20

Gebühren: 70 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer:
9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
14.09.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Crashkurs Veranstaltungstechnik in der Schule

Schulveranstaltungen stressfrei beschallen und beleuchten lernen

Kursinhalt
:
Der Kurs wendet sich an alle Lehrkräfte sämtlicher Schularten, die sich im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit damit konfrontiert sehen, ohne entsprechende Vorkenntnisse, die Veranstaltungstechnik (Ton- und Lichttechnik) für eine schulische Veranstaltung zu organisieren, aufzubauen und zu bedienen, um so dem Publikum die musikalischen/szenischen Darbietungen und Redebeiträge sowohl klanglich als auch optisch in möglichst hoher Qualität und dem Anlass angemessen vermitteln zu können.
Damit eine solche Aufgabe nicht zu einer nervenaufreibenden und für alle Beteiligten unbefriedigenden Stresssituation wird, werden im Kurs alle Aspekte dieses Themas für Einsteiger/-innen klar und praxisbezogen und möglichst ohne technische Fachsimpelei anhand von Fallbeispielen erläutert und gemeinsam durchgespielt.
Die Dozenten des Kurses sind im Rahmen ihrer Tätigkeit an der Landesmusikakademie Ochsenhausen häufig mit diesem Thema befasst und können so ihre Erfahrungen und ihr Wissen praxisbezogen und aktuell weitergeben.
Eine für diesen Anlass zusammengestellte Schülerband wird den Teilnehmer/-innen zur praktischen Umsetzung der vermittelten Inhalte im Verlauf des Kurses zur Verfügung stehen.
Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer/-innen mit dem notwendigen Grundwissen und den praktischen Fähigkeiten ausgestattet sein, um die nächste bevorstehende Schulveranstaltung gelassen und gut vorbereitet gestalten zu können, damit diese so zu einem, zumindest in veranstaltungstechnischer Hinsicht, rundum gelungen Event werden kann.

Zielgruppe:
Lehrkräfte an Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Hauptschulen, Werkrealschulen, Sonderschulen und Grundschulen
Stacks Image 2103

15.10.2018


Kurs 18.1015.2

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Klaus Brecht
Chorleiter
Stimmbildner
Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 80 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer: 9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
14.09.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Notenschreiben am Computer

Praktischer Einstieg für Anfänger/-innen

Kursinhalt:
Der Kurs richtet sich an Einsteiger/-innen, die erste Erfahrungen mit Notationsprogrammen machen möchten. In einer einführenden Sequenz werden die aktuell gängigen Programme wie Finale und Sibelius aber auch freie Programme (z.B. MuseScore) im kritischen Vergleich gegenübergestellt.
Danach sollen die Teilnehmer/-innen vor allem Zeit finden, selbst das Programm ihrer Wahl auszuprobieren.
Dabei steht jedem/jeder Teilnehmer/-in ein Arbeitsplatz im Computerraum der Landesmusikakademie zur Verfügung.
Zusätzlich werden die Arbeitsweise und Möglichkeiten von Scanprogrammen vorgestellt.
Durch die Arbeit mit den verschiedenen Notationsprogrammen vermittelt der Kurs solides Grundwissen und praktische Fähigkeiten, sich auch in jedem anderen Notenprogramm schnell einarbeiten zu können.

Zielgruppe:
Musiklehrkräfte aller Schularten (auch fachfremd unterrichtende Lehrkräfte), offen für alle Interessierte



Stacks Image 2126

19.10. - 21.10.2018


Kurs 18.1019.7

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 150 € / 190 €

Kursdauer: 19.10.2018/
18 Uhr – 21.10.2018/
13 Uhr

Meldeschluss:
21.09.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Loops, Beats & Sound Design

Digitale Musikproduktion für Einsteiger

Kursinhalt:
Im Kurs werden zahlreiche Aspekte der modernen Musikproduktion erklärt, gemeinsam erarbeitet und grundlegende Kenntnisse für die kreative Arbeit vermittelt:
_ Audio-Aufnahme und Bearbeitung akustischer Klangquellen (von einzelnen Samples bis zur Mehrspuraufnahme)
_ Grundlagen der Mikrofontechnik
_ Kreativer Umgang mit digitalen Klangquellen (VSTs, Sampler, Synthesizer) und Effekten
_ Kennenlernen, Testen und Vergleichen verschiedener freier wie kommerzieller Musiksoftware und der dazu benötigten Hardware
_ Erstellung eigener Loops, Beats und Kompositionen
_ Von der Konzeption über die Produktion bis hin zum Mastering der produzierten Mixes
_ Einbindung von Tablets, Smartphones und externen MIDI-Controllern in den Produktionsablauf
_ Videovertonung und Sound Design
Für die praktische Umsetzung der Kursinhalte steht jeder Teilnehmerin/jedem Teilnehmer eine komplette DAW (Digital Audio Workstation) samt benötigter Soft- und Hardware zur Verfügung.

Zielgruppe:
Jugendliche, Erwachsene, Lehrkräfte, offen für alle Musikinteressierten




Stacks Image 2149

25.10.2018


Kurs 18.1025.1

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 8

Gebühren: 70 €
(Tagesseminar, inkl. Verpflegung)

Kursdauer: 9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
28.09.2018

Download:
Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Digitale Medien im Musikunterricht

Kreative und praxisbezogene Projektarbeit an Schulen

Kursinhalt:

Im Kurs werden praxisbezogene Anleitungen zu folgenden Themen gegeben:
_ kreative Arbeit mit freier bzw. kostengünstiger Software auf mobilen und stationären Endgeräten im Musikunterricht
_ Produzieren statt Konsumieren — gemeinsam digitale Medien kreativ nutzen
_ Konzeption einer Präsentation/Aufführung mit multimedialem Anteil
_ Erstellung von Klangcollagen, Hörspiel-, Trickfilm- und Videoprojekten
_ Kurze Einführung in die Veranstaltungstechnik und Klanggestaltung
_ Urheber- und Leistungsschutzrecht/Open Educational Resources (OER), Creative Commons
_ Einsatz interaktiver Medien
_ Digitale Dokumentation, Podcasts
_ Förderung der Medienkompetenz bei Schülern und Lehrkräften
_ Tipps, Anregungen, Erfahrungen, Betrachtungen, Empfehlungen und gemeinsamer Gedankenaustausch zum Für und Wider der Einbindung multimedialer Hilfsmittel in der Unterrichtspraxis

Für die praktische Umsetzung der Kursinhalte steht jeder Teilnehmerin/jedem Teilnehmer ein Computer samt benötigter Soft- und Hardware zur Verfügung.

Zielgruppe:
Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen sowie Musikschulen, offen für alle Interessierte



Stacks Image 2172

27. - 29.10.2018


Kurs 18.1027.2

Leitung:
Torsten Krill
Akademiedozent Landesakademie Ochsenhausen

Teilnehmerzahl: 9

Gebühren: 60 €
(ohne Übernachtung)

Kursdauer:
jeweils 9 Uhr - 17 Uhr

Meldeschluss:
28.09.2018

Download: Flyer zum Kurs (inkl. Anmeldungsformular)

Dein eigener Trickfilm

Ein Kurs für kleine Filmkünstler (und solche, die es werden wollen)

Kursinhalt:
Kindern wird die Möglichkeit gegeben, im OXbits-Multimediaraum an der Landesmusikakademie einen eigenen Trickfilm mit Hilfe der Stop-Motion-Technik zu erstellen.
Dabei lernen sie alle Schritte der gesamten Produktionskette kennen und setzen diese in kleinen Gruppen in die Praxis um.
_ Umsetzung einer selbst ausgedachten Geschichte vom Drehbuch bis zum fertigen Film
_ Animieren von Bastel- und Naturmaterialien mittels der Stop-Motion-Technik
_ Basteln passender Filmsets, Kulissen und Hauptfiguren
_ Erarbeitung des passenden Soundtracks vom Filmton über die Geräusche bis hin zur selbst komponierten Filmmusik
_ Videoschnitt und Nachbearbeitung des Filmmaterials am Computer
Spaß am gemeinsamen kreativen und experimentierfreudigen Gestalten und eine gute Portion Geduld sind die Voraussetzung für ein gelungenes Ergebnis am Ende des Kurses.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Zielgruppe:
Kinder (6 - 10 Jahre)